Der Startpunkt der zweiten Etappe der abzweigenden Verbindungsstrecke Osnabrück Wuppertal-Beyenburg ist die Ev. Jakobus-Kirche in Breckerfeld. An der Fußgängerampel überquert man die Frankfurter Straße, um anschließend an der Kath. Kirche St. Jakobus vorbei durch das „Mauerlöchschen“ zu gehen.

■ links in den Westring und nach ca. 30 Metern rechts in die Kückelhauser Straße abbiegen,

■ der X20 über Kückelhausen (2,4 km) und Kotten (4,2 km) folgen.

■ Im Tal der Ennepe auf der Landesstraße (L 699) links und nach weiteren ca. 250 m rechts abbiegen,

■ etwa 400 m vor der Ortschaft Filde die X20 verlassen und erst links, dann nach ca. 200 m rechts in Richtung Niederklütingen (ca. 8 km) wandern.

■ In Niederklütingen (Jausenstation) links halten,

■ über Feckinghausen der Asphaltstraße nach Karlshöh (11,3 km) folgen.

■ Auf der B483 geht es zunächst rechts und nach ca. 50 m links weiter auf der Landesstraße L130.

■ Nach ca. 800 m rechts auf die A6 über Birken nach Remlingrade (13 km) abbiegen.

■ Von der Remlingrader Kirche geht es weiter auf der A6 bis Herkingrade,

■ nach rechts der L130 (Keilbecker Str.) ca. 1 km folgen,

■ dann links in die Flurstraße einbiegen.

■ Zuletzt über eine Treppe in das Tal der Wupper absteigen,

■ an der Ampel die L414 und danach die  Wupper überqueren.

■ Hinter dem Eisenbahnviadukt rechts halten.

■ Nach links führt ein steiler Fußweg mit Rechts-Links-Abbiegungen zum Waldweg Richtung Frielinghausen.

■ Über Wald- und Feldwege geht es am Sieperhof vorbei, zuletzt links abbiegend nach Frielinghausen (18,5 km).

■ Dem von Wuppertal-Beyenburg kommenden und in Richtung Lennep-Köln führenden Jakobsweg folgen,

■ über Lusebusch (L.) (Überquerung der  L411), Schreverheide  und Garnixhäuschen (G.) (Überquerung der B51-Ringstraße) geht es vorbei an der Pilgergasse zur ev. Stadtkirche von Lennep (ca. 23 km).

Initiative S

jakobusfreunde-breckerfeld.de wird überprüft von der Initiative-S